Unsere Neuheiten

  • Serbske pomniki

    Serbske pomniki

    19,90 €
    inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    „Přewodnik po serbskich wopomnišćach“ je přiručka kóždemu, kiž so za serbske stawizny zajimuje a po puću na tón abo tamny pomnik abo pomjatnu taflu storči, wo kotrymž by rady wjace zhonił. Tež za slědźerjow, chronistow a w šulskej wučbje je předležaca kniha wažny kompendij.

    Tradicija postajenja pomnikow a připrawjenja pomjatnych taflow za zasłužbne wosobiny a jich skutkowanje na dobro Serbow abo jako spominanje na wuznamne podawki w serbskich stawiznach saha wróćo do 19. lětstotka. W lěće 1867 postaji so prěni pomnik, a to za Jana Michała Budarja w Budestecach. Hač do dźensnišeho slědowaše wjace hač 200 wopomnišćow – w Hornjej a Delnjej Łužicy, ale tež za jeje mjezami a zwonka Němskeje.

  • Die Flurnamen des Kreises Cottbus • Stronine mjenja Chóśobuskego wobcerjenja

    Die Flurnamen des Kreises Cottbus • Stronine mjenja Chóśobuskego wobcerjenja

    Schwela, Gotthold / Šwjela, Bogumił
    29,90 €
    inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Die vorliegende Reprint-Ausgabe des Lebenswerkes von Gotthold Schwela „Die Flurnamen des Kreises Cottbusʺ ist nicht nur für Theoretiker wie Sprachforscher oder Regionalhistoriker unschätzbar. Auch für Praktiker ist es ein wertvolles Nachschlagewerk. Aus diesem Wissensschatz können Lehrer für ihren Sprach- und Sachunterricht schöpfen, Gemeinderäte finden Anregungen für die Namensgebung von neuen Ortsteilen oder Straßen.

  • Ducy pó domowni• e-book

    Ducy pó domowni• e-book

    Kaiser, Jutta
    6,99 €
    inkl. 19% MwSt.

    Lětźasetki »ducy pó domowni« jo znata a woblubowana reportarka Jutta Kaiserowa serbskim luźam sćerpnje pśisłuchała a žywjenje w našych stronach kradosćiwje wobglědowała. Nět su nastali z jeje bogatych dožywjenjow a nazgónjenjow wobraznite a cuśniwe knigły. W nich pśedstaja na pśikład Bukow, Pódgólu a Zakaznju, brjazyńsku ludowu awtorku Martu Bělkowu, bórkojskego gójca Manfreda Dušku abo lutki-źěłaśerki w Hochoskej góli.

    „Te wušej połtera sta bokow su wažna dokumentacija našogo dołojcnołužyskego žywjenja, a to na progu wšakeju politiskeju systemowu. Reportarske teksty z domownje, do knigłow zwězane, su hejnak swětny wósadnik, do kótaregož dejali wjele luźi glědaś, gaž kśě sebje swóju serbsku dušu wogrěś.ʺ Jurij Koch

  • Lětopis 1/2019

    Lětopis 1/2019

    20,00 €
    inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Die wissenschaftliche Zeitschrift für Sorabistik veröffentlicht Studien, Materialien, Rezensionen und Bibliographien aus allen geisteswissenschaftlichen Disziplinen, die sich mit Vergangenheit und Gegenwart der Sorben beschäftigen. Die Beiträge erscheinen vorwiegend in Deutsch, aber auch in Sorbisch, weiteren slawischen Sprachen und Englisch. Die 1952 gegründete Zeitschrift wird vom Sorbischen Institut jährlich in zwei Heften, jedes zweite Jahr ergänzt durch ein Sonderheft, herausgegeben. Sie steht in der Tradition der Zeitschrift der sorbischen wissenschaftlichen Gesellschaft »Maćica Serbska«, deren erste Ausgabe 1848 erschien.

    Lětopis in digitaler Bibliothek

    Die Artikel des Lětopis werden ab dem Jahrgang 2008 im Internet angeboten. Die einzelnen PDF-Dateien können über die Seiten der Online-Bibliothek für Zentral- und Osteuropa unter der Adresse www.ceeol.com eingesehen und erworben werden.

    www.ceeol.com

  • Moja Łužica  • Meine Lausitz  • Mója Łužyca 2020

    Moja Łužica • Meine Lausitz • Mója Łužyca 2020

    12,00 €
    inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Mit seiner Kamera begleitet Wolfgang Wittchen die Jahreszeiten und Feste in der Lausitz und fängt eindrückliche Momente ein. So können Betrachter des aktuellen Kalenders mit den Kindern aus Gränze Schlittschuh laufen, den Schäfermeister Neumann aus Rohne begleiten, entlang der Münzgasse in der Cottbuser Altstadt spazieren gehen oder das Schloss in Altdöbern besuchen.

    Aufgrund der übersichtlichen Gestaltung des Kalenders bleibt darüber hinaus ausreichend Platz für persönliche Notizen.

Sorbische Sagen und Märchen

 

Aktuelle Informationen

Publikation zu sorbischen Denkmälern erschienen
Publikation zu sorbischen Denkmälern erschienen

„Serbske pomniki“ lautet der Titel des neuesten, sorbischsprachigen Buchs der Wissenschaftlerin Trudla Malinkowa. In dem Denkmalführer widmet sie sich sorbischen Gedenkstätten und Erinnerungsorten.

Die Tradition des Aufstellens von Denkmälern und des Anbringens von Gedenktafeln für verdienstvolle Persönlichkeiten oder herausragende Ereignisse der sorbischen Geschichte reicht zurück bis in das 19. Jahrhundert. Im Jahre 1867 wurde das erste Denkmal für Jan Michał Budar in Großpostwitz aufgestellt. Bis zum heutigen Tag folgten mehr als 200 Grabstätten ─ in der Ober- und Niederlausitz, aber auch jenseits ihrer Grenzen und auch außerhalb Deutschlands.

Buchpremiere in sorbischer Sprache

23. 05. 2019, 19.30 Uhr, Smolerʼsche Verlagsbuchhandlung

mehr anzeigen»
Schwelas Flurnamen des Kreises Cottbus als Reprint erschienen
Schwelas Flurnamen des Kreises Cottbus als Reprint erschienen

Die soeben erschienene Reprint-Ausgabe des Lebenswerkes von Gotthold Schwela „Die Flurnamen des Kreises Cottbusʺ ist nicht nur für Theoretiker wie Sprachforscher oder Regionalhistoriker unschätzbar. Auch für Praktiker ist es ein wertvolles Nachschlagewerk. Aus diesem Wissensschatz können Lehrer für ihren Sprach- und Sachunterricht schöpfen, Gemeinderäte finden Anregungen für die Namensgebung von neuen Ortsteilen oder Straßen.

Buchvorstellung

23. 05. 2019, 18.00 Uhr, Wendisches Haus (Klubraum), Cottbus, mit Gregor Wieczorek

mehr anzeigen»
Niedersorbisches Kinderbuch von Jurij Koch erneut erschienen
Niedersorbisches Kinderbuch von Jurij Koch erneut erschienen

Das beliebte, aber leider vergriffene Kinderbuch von Jurij Koch„Kšet Knut a bur Žur“ (Maulwurf Knut und Bauer Sauer) liegt nun in 2. Auflage vor. Wieder einmal stellt der Schriftsteller seine humorvolle Schreibfeder unter Beweis und hat sich eine lustige Geschichte ausgedacht: Bauer Sauer liebt seinen Garten. Maulwurf Knut auch. Bauer Sauer entschließt sich, seinen Garten von Maulwürfen zu befreien. Ob das wohl gut geht?

mehr anzeigen»
Lust auf junge sorbische Literatur? Paternoster 8 ist erschienen!
Lust auf junge sorbische Literatur? Paternoster 8 ist erschienen!

Alle zwei Jahre richten der Domowina-Verlag und die Stiftung für das sorbische Volk einen Literaturwettbewerb für junge Nachwuchsautoren aus. Eine Auswahl der eingereichten Arbeiten wird in der Reihe „Paternoster“ veröffentlicht. Die soeben erschienene achte Ausgabe beinhaltet Texte der Preisträger des Wettbewerbs 2017 wie auch Texte, die zwar keine Auszeichnung erhalten haben, aber trotzdem lesenswert sind.

mehr anzeigen»
„Meister Krabat“ erneut in sorbischer Sprache
„Meister Krabat“ erneut in sorbischer Sprache

Im Jahre 1988 ist die sorbische Sage von Měrćin Nowak-Njechorński „Meister Krabat, der gute sorbische Zauberer“ das letzte Mal in obersorbischer Sprache erschienen. Nun liegt sie mit den beliebten Illustrationen in 5. Auflage erneut vor.

 Ebenfalls erneut wurde das Buch in niedersorbischer Sprache veröffentlicht.  Vor vierzig Jahren ist es in der Übersetzung von Wylem Bjero erstmals erschienen.

Die Bücher sind Klassiker der sorbischen Literatur.

mehr anzeigen»