Unsere Neuheiten

  • Rybkow połne kupadło

    Rybkow połne kupadło

    9,90 €
    inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Šybałe basni w rěcy jojakow jo zbasniła basnikaŕka z kraja hajakow. Wóna wulicujo wam wó nejwšakorakšych ptaškach a žrackach. A mjazy nimi se jan tak mjerwi ze šybalikami! Pódla su běły mjadwjedk Knut, pólewankowa kokoš, psyck Sherry a jadna wobuzna wójca.

    Fast dreißig Schalk-Gedichte, perfekt gereimt und farbig illustriert, über die Tierwelt im Jahreslauf und mit einem Vogel-ABC von A bis Źej. Da wimmelt es nur so von Pfiffikussen! Mit sorbisch-deutschen Spickzetteln auf jeder Seite.

    Für Kinder ab 8 Jahre.

  • Susodźa • e-book

    Susodźa • e-book

    14,99 €
    inkl. 5% MwSt.

    »Susodej njewukaj přez płót, to načini bolace woči«, wě mudre serbske přisłowo radźić. A wěsće něšto na tym je, wšako tči w kóždym přisłowje znajmjeńša kusk wěrnosće. Awtorki a awtorojo noweje antologije serbskeje prozy pak su njedźiwajcy toho susodam »přez płót« pohladali a wo nich žortne abo chutne powědki spisali. Tajkich susodow wšak je wšudźe na swěće, bliskich abo daloko zdalenych.

    W knize zastupjeni su Měrana Cušcyna, Jěwa-Marja Čornakec, Róža Domašcyna, Lubina Hajduk-Veljkovićowa, Marja Krawcec, Lydija Maćijowa, Měrka Mětowa, Marja Młynkowa, Sylwija Šěnowa, Dorothea Šołćina, Jurij Brězan, Beno Budar, Benedikt Dyrlich, Pětr Dźisławk, Dušan Hajduk-Veljković, Jurij Koch, Křesćan Krawc, Jan Lajnert, Kito Lorenc, Alfons Wićaz a Jan Wornar. W swojich powědkach pisaja wo tajkich a wonajkich zetkanjach.

    Knihu skazać

  • Susodźa

    Susodźa

    19,90 €
    inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

    »Susodej njewukaj přez płót, to načini bolace woči«, wě mudre serbske přisłowo radźić. A wěsće něšto na tym je, wšako tči w kóždym přisłowje znajmjeńša kusk wěrnosće. Awtorki a awtorojo noweje antologije serbskeje prozy pak su njedźiwajcy toho susodam »přez płót« pohladali a wo nich žortne abo chutne powědki spisali. Tajkich susodow wšak je wšudźe na swěće, bliskich abo daloko zdalenych.

    W knize zastupjeni su Měrana Cušcyna, Jěwa-Marja Čornakec, Róža Domašcyna, Lubina Hajduk-Veljkovićowa, Marja Krawcec, Lydija Maćijowa, Měrka Mětowa, Marja Młynkowa, Sylwija Šěnowa, Dorothea Šołćina, Jurij Brězan, Beno Budar, Benedikt Dyrlich, Pětr Dźisławk, Dušan Hajduk-Veljković, Jurij Koch, Křesćan Krawc, Jan Lajnert, Kito Lorenc, Alfons Wićaz a Jan Wornar. W swojich powědkach pisaja wo tajkich a wonajkich zetkanjach.

    e-book skazać

  • CD Serbska rapsodija

    CD Serbska rapsodija

    14,90 €
    inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Nowe wudaće serbskeje komorneje hudźby wobsahuje twórby Bjarnata Krawca, Jurja Winarja, Jana Rawpa a němskeho komponista Huga Raithela, kiž dołhe lěta w NSLDź skutkowaše a so ze serbskej hudźbu zwjazany čuješe. Zestajichu so kompozicije, kotrež su dźensa lědma hišće znate; abo popularne ale hižo njepřistupne. Nowšej twórbje Jana Thiemanna a Ulricha Pogody wuběr wudospołnjetej. Wo mištersku interpretaciju postaratej so Anett Baumann (wiolina) a Liana Bertókowa (klawěr).

    Diese Neuausgabe sorbischer Kammermusik präsentiert Werke von Bjarnat Krawc, Jurij Winar, Jan Rawp und dem deutschen Komponisten Hugo Raithel, der viele Jahre am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen tätig war und sich der sorbischen Musik sehr verbunden fühlte. Es wurden Kompositionen zusammengestellt, die heute kaum noch bekannt oder, wenngleich populär, nicht mehr zugänglich sind. Neuere Werke von Jan Thiemann und Ulrich Pogoda ergänzen die Auswahl. Für die meisterhafte Interpretation sorgten Anett Baumann (Violine) und Liana Bertók (Klavier).

  • Jank a Majka w njebjesach • CD

    Jank a Majka w njebjesach • CD

    10,00 €
    inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

    Na torhošću wosrjedź stareho města je dźeń do patoržicy hołk a tołk. Jank a Majka chcetaj pódla być a z hoberskim kołom sobu jěć. Tola nimataj pjenjezy! Poskajće, kak so jimaj to přiwšěm poradźi, što so při tym stanje a štó jimaj na kóncu z wulkeje nuzy pomha. Beno Škoda a Marta Měrćinkec staj Jankej a Majce swój hłós dałoj. Běštaj z režiserku Madleńku Šołćic a z dźiwadźelnikami Andreju Bulankowej, Marianom Bulankom, Měrkom Brankačkom a Juliju Jankowscynej w zwukowym studiju, hdźež su powědku za młodych słucharjow do mikrofona čitali a nahrawali.

    Wot 4 lět

    Knihu Jank a Majka w njebjesachskazać

Für den Weihnachtstisch

 

Aktuelle Informationen

Die Smolerʼsche Verlagsbuchhandlung hat im Advent zusätzlich geöffnet
Die Smolerʼsche Verlagsbuchhandlung hat im Advent zusätzlich geöffnet

Zum Weihnachtseinkauf lädt die Smolerʼsche Verlagsbuchhandlung im Advent zusätzlich an folgenden Tagen ein:

Sonnabend, den 5. Dezember, 12. Dezember und 19. Dezember 2020, von 10.00 bis 17.00 Uhr

Heiligabend von 10.00 bis 12.00 Uhr

Außerdem:

Silvester von 10.00 bis 12.00 Uhr

mehr anzeigen»
Öffentliche Ausschreibung
Öffentliche Ausschreibung

Der Domowina-Verlag sucht ab dem 1. Januar 2021 befristet bis zum 31.08.2022

 Einen Redakteur (m/w/d)

in der Redaktion des Nowy Casnik”

Sie erwartet eine abwechslungsreiche Arbeit mit einer hohen Verantwortung und langfristiger Perspektive, die Bezahlung erfolgt nach Tarif. Die Arbeitszeiten sind flexibel, wobei familiäre Bedürfnisse berücksichtigt werden. Die Arbeitszeit beträgt 35,1 Stunden in der Woche. Der Arbeitsplatz ist in Cottbus/Chóśebuz.

mehr anzeigen»
App-update „Dolna Łužyca spiwa“ (Die Niederlausitz singt) im Domowina-Verlag erschienen
App-update „Dolna Łužyca spiwa“ (Die Niederlausitz singt) im Domowina-Verlag erschienen

Ob zur Schadowanka, auf Kulturfesten oder Domowina-Abenden ─ zu vielen Gelegenheiten wird gern gesungen. Nicht immer ist ein Liederbuch zur Hand, aber ein Smartphone hat heute fast jeder bei sich. Für die digitalen kleinen Helfer gibt es seit 2018 die App „Dolna Łužyca spiwa“ (Die Niederlausitz singt), dessen Grundlage das beliebte gleichnamige Liederbuch ist. Mit dem diesjährigen Update haben wir die App um 53 neue Titel bereichert, sodass dem Nutzer nun fast 160 niedersorbische Lieder zur Verfügung stehen.

mehr anzeigen»
„Nowa swoboda?“ (Neue Freiheit?) erschienen
„Nowa swoboda?“ (Neue Freiheit?) erschienen

Reisefreiheit, Demokratie, Meinungsfreiheit ─ alles, was heute selbstverständlich ist, haben sich die Menschen hierzulande vor 30 Jahren mit der friedlichen Revolution erkämpft. Die Neuerscheinung „Nowa swoboda?“ (Neue Freiheit?) der Autorin Dr. Cordula Ratajczakowa trägt zu Reflexionen der Wendezeit 1989/90 aus sorbischer Sicht bei und lässt 12 Zeitzeugen zu Wort kommen.

mehr anzeigen»
Die letzten Jahre eines Lausitzer Dorfes ꟷ Tagebuch von Jurij Koch erschienen
Die letzten Jahre eines Lausitzer Dorfes ꟷ Tagebuch von Jurij Koch erschienen

Im Frühjahr 1996 entschließt sich der Cottbuser Schriftsteller und Journalist Jurij Koch (*1936), ein Tagebuch zu führen. In den Mittelpunkt seiner Beobachtungen gerät dabei der dramatische Kampf eines Lausitzer Dorfes gegen seine Grubenfahrt“. Nun ist das Buch unter dem Titel Gruben-Rand-Notizen erschienen. Koch dokumentiert darin die letzten Jahre von Horno, den Widerstand vieler Bewohner gegen die drohende Umsiedlung und, wie dieser letztlich gebrochen wurde.

mehr anzeigen»