Poetik der Metamorphose

Koschmal, Walter

Poetik der Metamorphose

Zu den Gedichten von Róža Domašcyna

Mit Róža Domašcyna (*1951) finden sich die sorbische und deutsche Poesie auf einer neuen, höchst innovativen Entwicklungsstufe wieder. Die Abkehr von bisherigen Schreibweisen ist radikal. Dabei unterliegen die Gedichte Róža Domašcynas einer unaufhörlichen Wandlung. Das gilt auch für die Lautklänge. Das neue Wortall der Dichterin desorientiert und destabilisiert. Darin ist es zutiefst Ausdruck unserer Gegenwart. Die energiegeladene poetische Zeichenwelt wird zum Quell fortdauernder Kreativität und unabschließbarer, zumal weiblicher Metamorphosen.

Zusatzinformation

ISBN 978-3-7420-2691-0
Sprache des Artikels Deutsch
Bibliografische Angaben 1. Aufl. 2021, 76 S., Fotografien, Grafiken, Broschur

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit (Arbeitstage): 2-3

24,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Zusatzinformation

ISBN 978-3-7420-2691-0
Sprache des Artikels Deutsch
Bibliografische Angaben 1. Aufl. 2021, 76 S., Fotografien, Grafiken, Broschur