CD Mi róžička je zakćěła / Ein Röslein ist mir erblüht

CD Mi róžička je zakćěła / Ein Röslein ist mir erblüht

Šćěpan Nowak, Counterowy tenor / altus spěwa serbske ludowe spěwy Stephan Noack, Countertenor / Altus singt sorbische Volkslieder

Auf vorliegender CD werden ausgewählte sorbische Volkslieder vorgestellt. An sich nichts Außergewöhnliches, lägen sie hier nicht in der Interpretation des Altus-Sängers Stephan Noack. vor. Der Altus, oder auch Countertenor, ist die modifizierte hohe männliche Stimme, die mit besonderer Technik gebildet wird. Stephan Noack ist der einzige Sorbe, der diese Stimmlage beherrscht.

Beschreibung

Als besondere Stimme während der Renaissance in die Kirchengesangspraxis Westeuropas eingeführt, blieb der Countertenor aktuell bis in die Epoche des musikalischen Barocks. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erwachte dann erneut ein Interesse an der hohen Männerstimme. Die meisten der hier ausgewählten Volkslieder begleiten Stephan Noack seit seiner Kindheit. Nicht wenige wurden auch bereits eingespielt: als drei- oder vierstimmiger Chorsatz oder mit Orchesterbegleitung, kaum jedoch solistisch mit Klavierbegleitung, als Duett oder a capella. Ein Großteil der Melodien musste in die hohe Stimme des Altus transponiert werden. Im Sinne einer abwechslungsreicheren Gestaltung wurden die Lieder zudem bearbeitet: für ein, zwei oder drei Instrumente (Klavier, Cello, Flöte).

Zusatzinformation

Sprache des Artikels Deutsch, Obersorbisch
Bibliografische Angaben 1. Aufl. 2017, CD, Gesamtspielzeit 63:34 Min.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit (Arbeitstage): 2-3

14,90 €
inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Als besondere Stimme während der Renaissance in die Kirchengesangspraxis Westeuropas eingeführt, blieb der Countertenor aktuell bis in die Epoche des musikalischen Barocks. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erwachte dann erneut ein Interesse an der hohen Männerstimme. Die meisten der hier ausgewählten Volkslieder begleiten Stephan Noack seit seiner Kindheit. Nicht wenige wurden auch bereits eingespielt: als drei- oder vierstimmiger Chorsatz oder mit Orchesterbegleitung, kaum jedoch solistisch mit Klavierbegleitung, als Duett oder a capella. Ein Großteil der Melodien musste in die hohe Stimme des Altus transponiert werden. Im Sinne einer abwechslungsreicheren Gestaltung wurden die Lieder zudem bearbeitet: für ein, zwei oder drei Instrumente (Klavier, Cello, Flöte).

Zusatzinformation

Sprache des Artikels Deutsch, Obersorbisch
Bibliografische Angaben 1. Aufl. 2017, CD, Gesamtspielzeit 63:34 Min.