Erster Teil von Benedikt Dyrlichs Autobiografie erschienen

Erster Teil von Benedikt Dyrlichs Autobiografie erschienen

Mit Auszügen aus Tagebüchern, Briefen und Beiträgen, die er seit Beginn der 1970er-Jahre gesammelt hat, zeichnet er im ersten Teil seines zweibändigen Werkes rückblickend Etappen seiner Biografie wie auch die Verhältnisse in der DDR bis zum politischen Umbruch im Herbst 1989. Die zumeist in sorbischer Sprache verfassten Zeitdokumente wurden von Dietrich Scholze ins Deutsche übertragen. Eine Besonderheit des Buches ist, dass es Einblick gewährt in die „Wortschmiede“. Man erfährt Hintergründe, teils sogar den Entstehungstag einiger von Dyrlichs bekanntesten Gedichten.

« slědk