Erster Band des autobiografischen Werkes von Benedikt Dyrlich erschienen

Erster Band des autobiografischen Werkes von Benedikt Dyrlich erschienen

Dyrlichs Lebensweg war und ist eher steinig als eben. Ob als Student in Erfurt oder Leipzig, als Krankenpfleger in Chemnitz, als Dramaturg in Bautzen, als Abgeordneter des Sächsischen Landtages, als Chefredakteur der sorbischen Zeitung „Serbske Nowiny“ und nicht zuletzt als unermüdlicher Verfechter sorbischer Interessen und Förderer sorbischer Kunst und Kultur, oft musste er ungemein kämpfen, um auf dem gewählten Weg voranzukommen. In zwei Bänden ─ der zweite erscheint im kommenden Jahr ─ zeichnet Dyrlich mit Auszügen aus Tagebüchern, Briefen und Abhandlungen Meilensteine und Etappen seines Lebens als auch die damaligen Umstände im Land. Sein literarisches Schaffen und die einhergehenden Gedanken und Erkenntnisse spielen dabei eine wichtige Rolle. Eine Besonderheit des Buches ist, dass der Leser Einblick in das konkrete Entstehen einiger bekannter Gedichte Dyrlichs erhält.

Das Buch erscheint auch als E-Book.

Das Buch bestellen

« zurück