„A srjedźa Kaponica – Mittendrin der Hahneberg“ – ein unterhaltsames sorbisch-deutsches Lesebuch

„A srjedźa Kaponica – Mittendrin der Hahneberg“ – ein unterhaltsames sorbisch-deutsches Lesebuch

Ob über Schätze aus alten Zeiten oder aufsehenerregende Neuerungen, ob über den Erhalt des Lausitzer Landschweins oder den Abriss nicht mehr gebrauchter Mühlen, ob über schlimme Begebenheiten oder solche zum Kopfschütteln und Schmunzeln, die Sorbische Zeitung war stets bestens informiert über all das, was in der Dörfern rund um den Hahneberg passierte. Wie schon mit „Pod Čornobohom – Unterm Czorneboh“ (2012) und „Mjez Křičom a Lubatu – Zwischen Lutherberg und Löbauer Wasser“ (2015) wendet sich Greulich mit der Neuerscheinung gleichermaßen an sorbische und deutsche Leser der Oberlausitz. Er öffnet ein Fenster, durch das man in den Alltag der Menschen in jener Zeit blicken kann, und es ist durchaus möglich, dass der eine oder andere Leser im Buch unverhofft einen Ahnen entdeckt.

Das Buch bestellen

« zurück