Cover

Minderheiten und Mehrheiten in der Erzählkultur

Herausgegeben von Susanne Hose; Schriften des Sorbischen Instituts 46
Wie werden die Umgangsformen zwischen verschiedenen Ethnien, Religionen, Konfessionen, Geschlechtern, Generationen, sozialen Schichten narrativ reflektiert, wenn die einen als Mehrheit und die anderen als Minderheit auftreten? Der vorliegende Band präsentiert die Beiträge einer internationalen Tagung, die sich damit beschäftigt hat.

Beschreibung

Wie werden die Umgangsformen zwischen verschiedenen Ethnien, Religionen, Konfessionen, Geschlechtern, Generationen, sozialen Schichten narrativ reflektiert, wenn die einen als Mehrheit und die anderen als Minderheit auftreten? Der vorliegende Band präsentiert die Beiträge einer internationalen Tagung, die sich damit beschäftigt hat.
Die Spanne der Themen reicht von Klischees über die »Zigeuner«, die Selbstdarstellung der Roma und deren gesellschaftlichen Status in Finnland, über das Bild der Juden in der mündlichen Volksüberlieferung, die Stellung von Menschen mit Behinderung in den Volkssagen der Oberlausitz bis hin zum Sendungsbewusstsein der Herrnhuter Brüdergemeine sowie zur Frage, ob Raucher heutzutage eine diskriminierte Minderhiet darstellen.

Zusatzinformation

ISBN 978-3-7420-2090-1
Sprache des Artikels Deutsch
Bibliografische Angaben 320 S., Broschur

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit (Arbeitstage): 2-3

24,90 €
inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Wie werden die Umgangsformen zwischen verschiedenen Ethnien, Religionen, Konfessionen, Geschlechtern, Generationen, sozialen Schichten narrativ reflektiert, wenn die einen als Mehrheit und die anderen als Minderheit auftreten? Der vorliegende Band präsentiert die Beiträge einer internationalen Tagung, die sich damit beschäftigt hat.
Die Spanne der Themen reicht von Klischees über die »Zigeuner«, die Selbstdarstellung der Roma und deren gesellschaftlichen Status in Finnland, über das Bild der Juden in der mündlichen Volksüberlieferung, die Stellung von Menschen mit Behinderung in den Volkssagen der Oberlausitz bis hin zum Sendungsbewusstsein der Herrnhuter Brüdergemeine sowie zur Frage, ob Raucher heutzutage eine diskriminierte Minderhiet darstellen.

Zusatzinformation

ISBN 978-3-7420-2090-1
Sprache des Artikels Deutsch
Bibliografische Angaben 320 S., Broschur