Cover

CD Judahej

Sorbische Lieder aus der Lausitz
Über die Gruppe Judahej
Judahej - für Kenner der Folkloregruppe ist dieser Name Synonym. Zum einen gibt es kaum einen geeigneteren Ausdruck für Programm und Wesensart dieser Gruppe von Sängerinnen und Musikern. Seit dem ersten Auftritt im Mai 1977 auf dem Fest des sorbischen Liedes in Bautzen war der erste Schritt auf einem neuen Weg im Umgang mit der sorbischen Folklore getan.

Beschreibung

Über die Gruppe Judahej
Judahej - für Kenner der Folkloregruppe ist dieser Name Synonym. Zum einen gibt es kaum einen geeigneteren Ausdruck für Programm und Wesensart dieser Gruppe von Sängerinnen und Musikern. Seit dem ersten Auftritt im Mai 1977 auf dem Fest des sorbischen Liedes in Bautzen war der erste Schritt auf einem neuen Weg im Umgang mit der sorbischen Folklore getan. Judahej wollte dem Trend der Zeit folgend der Liedgutpflege im großen Folkloreensemble eine kleinere Formation entgegenstellen, ähnlicher Art wie früher die traditionellen Volks- und Wandermusikanten auftraten. Es entstand zunächst eine singende und musizierende Vierergruppe - Ingrid Nagel, Rosemarie Schenker, Gerhard Paucker und Wilfried Dschietzig - deren Anliegen es war, das in der Folklore verwurzelte Liedgut so zu arrangieren und zu interpretieren, dass es vom Publikum gleichzeitig als etwas Traditionelles und Heutiges empfunden und verstanden werden konnte.

1. Tam, dźož mjeseck swěći 2:51
2. Daj mi jene jajko 1:43
3. Skuliło se jabłuško 2:06
4. Jańske reje 2:28
5. Stawaj mi górjej gólica 2:43
6. Lubka leluja 1:42
7. Ach, moja gola 1:27
8 Za Kamjeńcom 2:31
9. Źowćo źěšo po wodu 2:16
10. Šunowska 3:00
11. Schyliła se jarobinka 2:28
12. Rjana gólica 2:18
13. Stara Slěpjańska 3:00
14. Dyž z góle domoj dźom 3:09
15. Dyž muzika zagrajo 1:39
16. Kukułeczka 1:48
17. Ach, Tamar 1:40
18. Mjong sol madzi 1:39
19. Gołubik 1:32
20. Witajśo, golcy zdaloka 1:52
21. Golcy pśidu k nam 2:43
22. Rowniskej gerca 2:02
23. Pśestań 2:33
24. Zagrajśo nam 3:10
25. Na rozžognowanje 2:06
26. Źinsa w nocy 1:36

Zusatzinformation

ISBN ZP 25/01 CD
Sprache des Artikels Deutsch, Niedersorbisch
Bibliografische Angaben 2001
Stiftung für das sorbische Volk

Verfügbarkeit: Auf Lager

Lieferzeit (Arbeitstage): 2-3

10,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Über die Gruppe Judahej
Judahej - für Kenner der Folkloregruppe ist dieser Name Synonym. Zum einen gibt es kaum einen geeigneteren Ausdruck für Programm und Wesensart dieser Gruppe von Sängerinnen und Musikern. Seit dem ersten Auftritt im Mai 1977 auf dem Fest des sorbischen Liedes in Bautzen war der erste Schritt auf einem neuen Weg im Umgang mit der sorbischen Folklore getan. Judahej wollte dem Trend der Zeit folgend der Liedgutpflege im großen Folkloreensemble eine kleinere Formation entgegenstellen, ähnlicher Art wie früher die traditionellen Volks- und Wandermusikanten auftraten. Es entstand zunächst eine singende und musizierende Vierergruppe - Ingrid Nagel, Rosemarie Schenker, Gerhard Paucker und Wilfried Dschietzig - deren Anliegen es war, das in der Folklore verwurzelte Liedgut so zu arrangieren und zu interpretieren, dass es vom Publikum gleichzeitig als etwas Traditionelles und Heutiges empfunden und verstanden werden konnte.

1. Tam, dźož mjeseck swěći 2:51
2. Daj mi jene jajko 1:43
3. Skuliło se jabłuško 2:06
4. Jańske reje 2:28
5. Stawaj mi górjej gólica 2:43
6. Lubka leluja 1:42
7. Ach, moja gola 1:27
8 Za Kamjeńcom 2:31
9. Źowćo źěšo po wodu 2:16
10. Šunowska 3:00
11. Schyliła se jarobinka 2:28
12. Rjana gólica 2:18
13. Stara Slěpjańska 3:00
14. Dyž z góle domoj dźom 3:09
15. Dyž muzika zagrajo 1:39
16. Kukułeczka 1:48
17. Ach, Tamar 1:40
18. Mjong sol madzi 1:39
19. Gołubik 1:32
20. Witajśo, golcy zdaloka 1:52
21. Golcy pśidu k nam 2:43
22. Rowniskej gerca 2:02
23. Pśestań 2:33
24. Zagrajśo nam 3:10
25. Na rozžognowanje 2:06
26. Źinsa w nocy 1:36

Zusatzinformation

ISBN ZP 25/01 CD
Sprache des Artikels Deutsch, Niedersorbisch
Bibliografische Angaben 2001
Stiftung für das sorbische Volk